Zurück zur Website

Coronavirus: Bundesrat beschliesst Erleichterungen bei Referenden!

 

 

 

 

 

 

 

· News

Gute Neuigkeiten: Der Bundesrat hat gerade informiert, dass die Corona-Soforthilfe für die direkte Demokratie startet!

Ab sofort wird die Bundeskanzlei die Beglaubigung von Referendums-Unterschriften übernehmen. Diese Massnahme gibt Referendum-Komitees mehr Zeit, um – unter den erschwerten COVID-19-Bedingungen – die nötigen 50'000 Unterschriften fristgerecht zu sammeln.

Damit nimmt der Bundesrat eine Forderung auf, die wir in unserem offenen Brief an Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga gestellt haben (August 2020) und die auch im Parlament breite Unterstützung fand.

Eine offizielle Antwort zu den weiteren Forderungen des Briefes, wie beispielsweise Pilotprojekte für E-Collecting, steht noch aus. Wir bleiben dran!

Damit wir unser Engagement für die direkte Demokratie weiterführen können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Können Sie die Stiftung für direkte Demokratie mit einer Spende oder einer Gönnerschaft unterstützen?

Stiftung für direkte Demokratie

Die parteiunabhängige Stiftung für direkte Demokratie fördert die politische Partizipation der Bevölkerung. Sie unterstützt zivilgesellschaftliche Projekte, die auf Werten wie Menschenrechten, sozialer Gerechtigkeit, Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit beruhen.

Die Stiftung gewährleistet den Betrieb der Demokratie-Plattform WeCollect. Sie stellt für die Lancierung von Initiativen und Referenden kostenlos digitale Werkzeuge zur Verfügung und übernimmt zudem die Portokosten für verschickte Unterschriftenbogen.

Als erste Crowd-Stiftung der Schweiz steht die Stiftung auf den Schultern von engagierten Bürgerinnen und Bürgern. Sie haben das Stiftungskapital zur Verfügung gestellt und finanzieren die laufende Projektarbeit mit Spenden.

Alle Beiträge
×

Fast fertig…

Wir senden Ihnen nur eine E-Mail. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail-Abonnements zu bestätigen!

okay